Soziale Isolation? Vielleicht mal wieder Zeit für ein gutes Buch…

Liebe Leser*innen,

während sich die COVID-19 Situation weiter anspannt, sind viele von uns inzwischen in einer Art “sozialer” Isolation: Persönliche Treffen und die tägliche Arbeit haben sich verändert und werden sich in den nächsten Wochen wohl nicht normalisieren.

Während bei uns auf dem Hof der Frühling wunderbaren Einzug hält und wir von den besonderen Umständen um uns herum nur wenig mitbekommen, ergibt sich für den Einen oder Anderen vielleicht ein bisschen freie Zeit, um mal wieder in einem guten Buch zu stöbern.

Nachdem ich seit Anfang 2019 bereits angefangen habe, eine freie “Reisebibliothek” aufzubauen, in welcher ich Bücher verschenke, die nach dem Lesen weitergereicht werden sollen, möchte ich jetzt eine kurze Übersicht zu inspirierenden Büchern teilen:

Auch, wenn die Liste durchaus nicht vollständig ist und in den nächsten Jahren sicherlich wachsen wird: Hier also die kleine Liste.

Meine letzten zwei “Reads” der vergangenen Monate, waren zum Beispiel sehr empfehlenswert:

 

Martin Grassberger, 2019

Das leise Sterben
Mein neuester Fund: Nachdem ich Herrn Grassberger in Nürnberg Anfang des Jahres getroffen habe, war ich positiv überrascht mal aus einer ganz anderen Perspektive etwas über “gesunden Boden” zu hören. Als Gerichtsmediziner wirft Grassberger ein neues Licht auf menschliche Ernährung und unsere Verflechtung mit dem uns innewohnenden Mikrobiom. Dieses ist für die menschliche Gesundheit unerlässlich und steht in enger Verbindung mit den Mikrobiomen unserer Umgebung. Grassberger schreibt von “Holobionten” und all den sich daraus ergebenden, gesundheitlichen Implikationen.
 

Florian Schwimm, 2019

Rettet den Boden

Wir treten ihn mit Füßen und den wenigsten ist bewusst, wie wichtig er ist: Unser Boden! Florian Schwimm fasst kompakt und in eleganter Weise zusammen, warum wir “um das Leben unter unseren Füßen kämpfen müssen” und wie eine landwirtschaftliche Revolution aussehen könnte. Eine aktuelle, deutsche Zusammenführung vieler der weiter unten aufgeführten Werke. Absolut lesenswert und Teil der Einfach Erden Reisebibliothek.

Eventuell inspiriert es ja einigen von euch, während man auf dem Balkon, oder (natürlich mit gebührendem Abstand) im Park die Sonne genießt.

Herzliche Grüße

Hannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.